Déroulement de la prestation

Willkommen in der historischen Bergbauregion an der Lahn! Erlebe ein Unter-Tage-Erlebnis in einem echten Bergwerk!
Mit unserem sachkundigen Bergwerksführer geht's quer durch das ehemalige Eisenerzbergwerk. Von der 150-Meter-Sohle, die man per Förderkorb erreicht, führt der Weg bis unter die 100-Meter-Sohle in das so genannte „Magnetitlager“ und von dort über Fahrten (Leitern) auf die 100-Meter-Sohle. 
Da die Exkursion in alte und nicht beleuchtete Grubenbereiche führt, sollten die Teilnehmer, die von uns mit Kopflampe ausgestattet werden, gut zu Fuß sein. In einem Labyrinth von Stollen und Strecken werden dunkle Schächte passiert und an manchen Stellen sprudelt glasklares Wasser aus Spalten im Erz. Wer an dieser Führung teilgenommen hat, weiß, was Bergmannsleben in früheren Zeiten bedeutete. 
Die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen ist Corona-bedingt auf das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und den frei zugänglichen unteren und oberen Zechenplatz beschränkt.
Alle Touren durch unser Bergwerk finden in der zulässigen Gruppengröße statt. Die Fahrt im Förderkorb erfolgt in 2er-Gruppen nacheinander. Alle Räume unter Tage sind stets sehr gut mit Frischluft durchlüftet. Das Museum im Zechenhaus ist großzügig dimensioniert, ausschließlich für die gebuchte Gruppe geöffnet und lässt es zu, den Mindestabstand zu anderen Personen einzuhalten. 
PS: Wir als gemeinnütziger, nicht gewinnorientierter Verein sind Träger der Grube Fortuna, eines echten Bergwerkes für Besucherbetrieb. Wir haben im Vergleich zu anderen musealen Einrichtungen sehr hohe Betriebskosten (für 1 Besucher kommen 4 Mitarbeiter zum Einsatz, zudem erfordert die Seilfahrt unter Bergaufsicht einen hohen Technik- und Prüfaufwand) und werden nur mit einem Festbetrag von der öffentlichen Hand unterstützt, der die Ausgaben bei weitem nicht deckt. Wir leben von Erlösen aus Tickets, dem Museumsshop sowie Spenden und schaffen mit viel Ehrenamt die schwarze Null. Nun hoffen wir, trotz aller Umsatzausfälle das Bergwerk als lebendiges Denkmal der Industriekultur und Montanhistorie erhalten zu können, und freuen uns über ihren künftigen Besuch.
Mund-Nasen-Schutz, wärmende Kleidung für 13 °C und wasserdichte Schuhe. Helm und Kopflampen werden von uns gestellt.
Mindestalter: 14 Jahre. Gute körperliche Fitness erforderlich! Kurzfristige Absage im Rahmen der Corona-Krise vorbehalten.

Prix et formules

Comment s'y rendre

Adresse : Grube Fortuna 1, 35606 Solms, Deutschland,

Comment s'y rendre ?
Les villes aux alentours

Photos

Geowelt Fortuna e. V.

Les autres activités à proximité